Fünf-Länder-Treffen

Bildschirmfoto 2017-11-15 um 00.07.10

Im Jahr 1965 wurde dieses jährlich stattfindende Treffen zwischen dem Math.-Nat. Gymnasium und befreundeten Schulen aus vier europäischen Nachbarländern – der Schulgemeinschaft WICO Campus Sint-Hubertus und Sint-Maria in Neerpelt (Belgien), der Institution Catholique Notre Dame des Anges in Saint-Amand-les-Eaux (Frankreich), der Scholengemeenschap Were Di in Valkenswaard (Niederlande) und dem Lycée Classique in Diekirch (Luxemburg) –  zur Förderung des europäischen Friedens aus der Taufe gehoben. Jeweils an einem Wochenende im Frühjahr treffen sich von Freitag bis Sonntag 120 Schüler und ca. 20 Lehrer pro Schule (insgesamt also 600 Schüler und über 100 Lehrer) abwechselnd in einem der beteiligten Länder. Jedes Treffen hat ein eigenes Motto, das ebenfalls die europäische Idee widerspiegelt, z.B. „Europa mit allen Sinnen“ oder „Verwoben“. Das Anliegen des Treffens besteht darin, bei sportlichen Wettbewerben in Leichtathletik, Schwimmen, Fußball, Handball, Volleyball, Tischtennis, Schach und bei kulturellen Aktivitäten wie Musik-, Theater-, Kunst- und naturwissenschaftlichen Workshops Völkerverständigung zu praktizieren, wozu auch eine Schülerfete, eine mehrsprachige Eröffnungsfeier und eine kurzweilige Abschlussveranstaltung mit Präsentationen aus den Workshops und Siegerehrung der Sportler beitragen. Auch hierbei sind die Schüler für die Dauer des Wochenendes in Familien der Gastgeberschule untergebracht.

Einen schönen Rückblick auf die Geschichte des Fünf-Länder-Treffens, geschrieben von Herrn Pauly, finden Sie hier.

 

An diesem schulischen “Großunternehmen”, das auch in Zeiten der nun existierenden Europäischen Union nichts von seiner Wichtigkeit und seiner Faszination verloren hat, sind beteiligt:

Diekirch – Luxemburg

Lycée Classique, 32, avenue de la Gare
L – 9233 Diekirch
Telefon: 00352 / 80 32 18 Fax: 00352 / 80 95
Directeur – Marcel Kramer, Homepage: http://www.lcd.lu

Die Schule wurde 1830 gegründet und hat etwa 1800 Schüler, die in zwei unterschiedlichen Gebäudekomplexen (“Altes Gebäude” = avenue de la Gare, “Neues Gebäude” = rue Joseph Merten) unterrichtet werden. Diekirch ist ein idyllischer, an dem Fluss “Sauer” gelegener Ort mit ca 6000 Einwohnern (etwa 200 km von Mönchengladbach entfernt). Das Großherzogtum Luxemburg hat etwa 400000 Einwohner, die Hauptstadt Luxemburg 80000, alle beherrschen “sozusagen von Geburt” an die drei Sprachen Letzeburgisch, Französisch und Deutsch.

Neerpelt – Belgien

 

WICO Campus Sint-Hubertus
Stationsstraat 25, B – 3910 Neerpelt
Telefon: 0032 / 11 64 07 01 / Fax: 0032 / 11 64 41 46
Directeur – Annick Cuynen, Website: www.shn.be

 

WICO Campus Sint-Maria
Stationsstraat 74 , B – 3910 Neerpelt
Telefon: 0032 / 11 64 21 13 / Fax: 0032 / 11 64 04 47
Directeur – Ignace Van Herck

Valkenswaard – Niederlande

 

Scholengemeenschap Were Di
1 Merendreef B.P. 256, NL 5553 CC Valkenswaard
Telefon: (0031) 40 20 74 700 / Fax: (0031) 40 20 74 799
Directeur – Edward de Gier, Website: http://www.sgweredi.nl

Valkenswaard liegt etwas südöstlich von Eindhoven und ist ca. 100 Km von Mönchengladbach entfernt.

Saint-Amand-Les Eaux – Frankreich

 

Institution Notre-Dame des Anges
4, Rue du Bruille , F- 59733 Saint-Amand-Les-Eaux
Telefon: (0033) 327 48 14 44 / Fax: (0033) 327 48 90 88
Directeur – Jean-Marie Chuepo, Website: http://www.nda59.fr/

Die Schule wurde 1851 als katholische Privatschule gegründet, hat ca. 1200 Schülerinnen und Schüler und liegt im Zentrum der Kleinstadt Saint-Amand (17000 Einwohner), die sich in der Nähe von Valenciennes (17 km) bzw. Lille (42 km) befindet.