Aktuelles aus dem Schuljahr 2016/2017
07.04.2017: Frohe Ostern! new
Hase
06.04.2017: Ev. Religionskurs Jgst. 8 in der Moschee des Islamischen Kultur-Zentrums MG new
Um den Islam ganzheitlich zu erfahren, hat der Kurs ev. Religionslehre der Jgst. 8 die für sie eher fremde Religion – über die unterrichtliche Vermittlung hinaus – auch vor Ort mit Eindrücken gefüllt und ist in den direkten Dialog getreten. Hier ein ausführlicher Bericht. (Joh)
03.04.2017: chorossal in Aachen new
Eine besondere Ehre wurde unserem Kammerchor chorossal am vergangenen Freitag zuteil: Er war eingeladen, den Festgottesdienst zur Verleihung der kirchlichen Lehrerlaubnis "Missio canonica" an künftige Religionslehrer im Aachener Dom musikalisch zu gestalten. Das besondere Flair, in der 1200 Jahre alten Krönungskirche aufzutreten, war bei allen Sängern zu jedem Zeitpunkt greifbar. Auch für Herrn Corban, der selber fast zehn Jahre im Aachener Domchor gesungen hatte, war es eine bewegende Rückkehr zu seiner Jugend. Zum Dank spendierte das Bistum allen Sängern als spezielle Gage ein Eis. Hier zwei Bilder unseres Chores in Aachen. (Cb)
28.03.2017: Abigala unserer 12er new
Am 23.03.2017 haben unsere diesjährigen Abiturienten eine Gala unter dem Motto "Therabi" auf die Beine gestellt und ein buntes Programm dargeboten. Mit Versteigerungen (Herr Weikamp war als Auktionator sehr gut besetzt), Musik- und Tanzeinlagen, Spielshowanteilen und einer Version der Show "Herzblatt" war es ein kurzweiliger und abwechslungsreicher Abend. Hier ein paar Bilder der "Abigala 2017".
27.03.2017: Theateraufführung: die drei Kammmacher new
Am Donnerstag, dem 06. April 2017 um 19.00 Uhr führt die Theater-AG des Math.-Nat. das Stück "DIe drei Kammmacher" nach einer Novelle von Gottfried Keller auf. Und darum geht es: Die drei Gesellen einer kleinen Kamm-Manufaktur, Jobst, Fridolin und Dietrich, sind, jeder für sich, ein Muster an Verträglichkeit, Fleiß und Sparsamkeit - jedoch nur bis zu dem Zeitpunkt, da der Meister und seine Meisterin das Gewerbe aufgeben und sich zur Ruhe setzen wollen. Jeder der drei Gesellen macht sich Hoffnung, die Werkstatt übernehmen zu dürfen. Die nun ausbrechende Rivalität zwischen ihnen wird dadurch verschärft, dass sich die Aussicht ergibt, zusammen mit der Werkstatt auch die schöne Züs Bünzlin, eine ehrbare Jungfer mit einigem Vermögen und kühl kalkulierendem Verstand, zu erobern. Hier der Flyer zum Download.

Der Eintritt beträgt 2 Euro.
25.03.2017: Ehemalige Kollegin verstorben new
Mit großem Bedauern mussten wir erfahren, dass Frau Waltraud Schimanski verstorben ist. Sie war bis in die 80er Jahre Lehrerin am damals noch existierenden Neusprachlichen Gymnasium Mönchengladbach, mit dem das Math.-Nat. 1987 fusionierte. Außerdem war sie die Ehefrau des langjährigen Kollegen Rolf Schimanski, der bis 2010 am MNG unterrichtete. Ihm und seiner Famile gilt unser Beileid. Hier die Todesanzeige aus der Rheinischen Post.
24.03.2017: Erasmus+ Sprachförderung durch Kreativität new
Im Rahmen des Erasmusprogramms sind einige Schüler des Math.-Nat. im März an der Partnerschule in Diekirch gewesen. Das Thema des dortigen Workshops lautete „Literal Videos“. Während der fünf Tage in Luxemburg schrieben die Schüler in gemischten Gruppen mit Schülern aus Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Frankreich und Tschechien neue Texte zu bestehenden Musikvideos und präsentierten ihre Ergebnisse vor Schülern und Lehrern in Diekirch. Dabei sangen die unterschiedlichen Gruppen die neu geschriebene Texte, während im Hintergrund das Musikvideo mit Untertitel zu sehen war. Hier ein paar Bilder der Workshops und der Präsentation. (Hz)
21.03.2017: Math.-Nat'ler für Deutsche Mathematik-Olympiade qualifiziert new
Bei der diesjährigen Landesrunde, die vor ein paar Wochen im Kreis Gütersloh am Gymnasium Steinhagen ausgetragen wurde, konnte sich unser Schüler Edgar Perner aus der Jgst. 9 durchsetzen. Er erzielte mit einer herausragenden Leistung den zweiten Preis. Damit ist er für die nächste Runde, die Deutsche Mathematik-Olympiade, qualifiziert. Diese Runde wird auf Bundesebene ausgetragen und findet vom 30. April bis zum 03. Mai 2017 in Bremerhaven statt.
20.03.2017: Besuch einer Delegation des Kurses Ev. Religion, Jgst. 7 in Chemnitz new
Vom 10. Bis zum 12. März besuchte eine kleine Delegation des Kurses Evangelische Religion der Jahrgangsstufe 7 mit ihrer Lehrerin Frau Junghanns-Nolten die Stadt Chemnitz. Anlass war die Einladung des Deutschen Spielemuseums zur Siegerehrung und Ausstellungseröffnung der Brettspiele zum Thema: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – Luther und die Reformation“, die im Rahmen des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung entstanden sind. Hier hat die Religionsgruppe einen 3. Preis mit einem Gewinn von 1000 Euro erreicht. Ca. 200 Spiele waren eingeschickt worden und eine Auswahl der besten war in Chemnitz zu sehen. Es lohnt sich also, am Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung teilzunehmen, der jedes Jahr von der Bundeszentrale für Politische Bildung ausgerichtet wird. In diesem Jahr haben über 2750 Teilnehmerklassen bzw. – gruppen mit über 60.000 Jugendlichen ihre Arbeitsergebnisse zu 12 verschiedenen Themen eingereicht. Hier ein Bild unseres Beitrags. Und hier der Artikel in der Bürgerzeitung MG. Außerdem hier ein Artikel in der Rheinischen Post. (Ju)
16.03.2017: Neue Version des LUPO-Programms für die Oberstufe
Die aktualisierte Version des Laufbahn-und Planungstools für die Oberstufe (LUPO) des MSW kann hier heruntergeladen werden. Das selbstentpackende Archiv enthält zusäztlich noch eine Beispiel-Schülerdatei, die man zur Erstellung einer Laufbahn in der Oberstufe benutzen kann. Sie muss beim Start des Programms geöffnet werden. Die aktuelle Broschüre des MSW gibt es hier.
06.03.2017: Jan Wieland Schulsieger beim Diercke-Geographiewettbewerb
Jan Wieland ist Schulsieger des "Diercke Wissen Geographiewettbewerbs" am Math.-Nat.-Gymnasium geworden. Nachdem der 15-jährige den Sieg in seiner neunten Klasse erreichte, konnte er sich als Schulsieger gegen die Klassensieger der Jahrgangsstufe 8 und 9 sowie Kurssieger der Einführungsphase durchsetzen; damit qualifizierte er sich für den Landesentscheid Ende März in Nordrhein-Westfalen. Außerdem nähert er sich der Möglichkeit, der beste Geographieschüler in Deutschland zu werden. Durch den Landessieg würde er sich einen Platz im großen Finale von Diercke Wissen am 9. Juni 2017 in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler und -schülerinnen Deutschlands gegeneinander antreten. (Ba)
06.03.2017: Math.-Nat. ist Stadtmeister im Schwimmen
Die Jungen-Mannschaft des Math.-Nat. ist Stadtmeister im Schwimmen geworden. Es traten an: Dion Schmidt, Eduard Golovatsky, Almar Mohmand, Daichi Takagi, Florian Schmidt, Florian Schäffer, Florian Schmetz, Niklas Gingter, Wessal Mohmand und Lars Kirchner. Bei den Mädchen sind bei den Einzelstarts folgende unserer Mädchen Stadtmeister geworden: Bianca Wettel (50m Rücken und 50m Freistil in der WK III) und Annabelle Wirtz (50m Rücken in der WK II). (Skp)
05.03.2017: Das Math.-Nat. summt - ein „e-hive“ am Math.-Nat.
Unser Bio-Informatik Projektkurs setzt sich gegen das Aussterben der Bienen ein - aufgeteilt in zwei Informatiker und sechs Biologen in ständiger Kooperation. Herr Schillings und Herr Walter leiten diesen Kurs und unterstützen die Schüler hierbei. Doch was hat Informatik nun mit Bienen zu tun?
Die Antwort: Wir planen ein einzigartiges Schulprojekt um Rückschlüsse auf das Bienensterben zu ziehen, indem wir einen so genannten „e-hive“ auf unser Schuldach stellen. Ein e-hive ist ein konstruierter Bienenstock, welcher den Funktionen eines natürlichen Nestes nachempfunden ist. Das heißt, er dient als Sammelort für Honig als auch Pollen und besitzt Waben, in denen die Bienen ihren Nachwuchs aufziehen können. Dadurch sind wir in der Lage, bestimmte Funktionen wie z.B. UV-Kameras sowie eine Wetterstation dort zu implementieren. Mithilfe dieser Sensoren sammeln wir Daten und gleichzeitig Informationen über Lebensumstände der Bienen, mit denen wir eigene Rückschlüsse ziehen können. Mit diesen Daten treten wir in ein europaweites Netzwerk ein, in dem wir unsere Daten mit den Daten anderer e-hive-Nutzer vergleichen. Wir erhoffen uns damit herauszufinden, was die Ursache für das Bienensterben, bzw. den „colony collapse disorder“, ist. Ein weiterer, eigens präparierter Bienenstock soll hierbei auch zur Honigernte dienen. Hier ein paar Fotos von der Vorbereitung eines Bienenstocks, dem Einschmelzen von Mittelwänden und der Anwendung einer umweltfreundlichen Holzlausur in den Schulfarben.
04.03.2017: Un rallye à Liège
Am 04.02.2017 führten die Französisch-Kolleginnen Frau Kremser und Frau Jennrich eine gemischte Schülergruppe (Klasse 7, 8 und 9) nach Lüttich in Belgien. Trotz regnerischen Wetters vergnügten sich die Schützlinge in der Stadt, die sie durch eine Stadtrallye ausführlich kennenlernten. Für die Mehrheit der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler war es ein erstes reales Eintauchen in die französische Sprache.
02.03.2017: Karneval am Math.-Nat.
Wie die letzten Jahre üblich hat das Math.-Nat. auch dieses Jahr ein Karnevalsfest auf Altweiberdonnerstag veranstaltet. Alle Schülerinnen und Schüler waren beteiligt. So hat z. B. die Oberstufe zusammen mit den Klassen der Unter- und Mittelstufe Aktionen veranstaltet, es gab eine Kostümprämierung etc. Organisiert wurde das Tagesprogramm durch unsere SV. Hier ein paar Bilder des Tages. Halt Pohl!!
26.02.2017: Ehemaliger Kollege verstorben
Am 14.02.2017 ist unser ehemaliger Kollege Gyula "Jussi" Szilasi im Alter von 84 Jahren verstorben. Er war ein markantes Urgestein des Math.-Nat. und hat Jahrzehnte lang die Basketball-Mannschaften am Math.-Nat. betreut. Die Trauerfeier fand am 24. Februar statt und ein weiterer ehemaliger Kollege, Peter Rumpel, hat die Traueransprache gehalten. Unsere Beileidswünsche gehen an Herrn Szilasis Familie.
22.02.2017: 3. Preis beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
Der Kurs Evangelische Religion in der Jahrgangsstufe 7 hat am Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung teilgenommen und mit einem Brettspiel zu Martin Luther 1000 Euro gewonnen. Hier ein paar Bilder des Spiels.

Das Spiel wird zusammen mit anderen prämierten Spielen im Deutschen Spielemuseum in Chemnitz ausgestellt. Ausstellungseröffnung und Siegerehrung sind am 11. März in Chemnitz. (Ju)
22.02.2017: Lesewettbewerb Französisch
Am Mittwoch, dem 14. Februar 2017, fand das Finale der Endteilnehmer des Lesewettbewerbs Französisch statt. Die 10 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, die zuvor im Unterricht ermittelt worden waren, haben beeindruckend gezeigt, wie gut sie nach eineinhalb Jahren Französischunterricht schon lesen können. Die drei ersten Plätze, die mit Buchpreisen - natürlich in französischer Sprache – belohnt wurden, gingen an Angie Zeaiter, Batuhan Özden und Leonard Steimel. Toutes nos félicitations! (Kre/Je)
14.02.2017: Eine Ziege für Burundi
Der 11er Erdkunde-LK von Herrn Hinz hat sich am Projekt "Neuss hilft Burundi" beteiligt und einer Familie in Burundi eine "Zukunftsziege" gespendet. Diese Ziege kann helfen, denn die Milch der Ziege ist nahrhaft und mit dem Mist des Tieres kann das Feld gedüngt werden. Gezüchtete Zicklein können verkauft werden und ermöglichen ein zusätzliches Einkommen. Dadurch können Schul- und Arztbesuche finanziert werden und der Überlebenskampf wird ein wenig einfacher. Ein Zertifikat über die Spende wurde dem LK ebenfalls ausgestellt.
10.02.2017: Sporthelfer endlich ausgestattet
Elf neue Math.-Nat. Sporthelfer haben zwar schon im Sommer 2016 ihre Prüfung bestanden, Urkunden und T-Shirts wurden allerdings erst kürzlich zugeschickt.
Endlich ausgestattet und vom Sonnenschein begleitet, sind sie auf dem Foto zu sehen. (Sa, Kn)
10.02.2017: Infobrief und Termine
Zum Start ins zweite Halbjahr gibt es auch einen Infobrief, er kann hier eingesehen werden. Außerdem sind unter "Termine" der neue Terminplan und die neuen Klausurpläne online abrufbar.
07.02.2017: Unsere Schulsanitäter vertiefen ihre Kenntnisse
Unsere Schulsanis erhalten nach der Grundausbildung von Frau Sanders die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in der so genannten "San 48 Fortbildung" vom Deutschen Roten Kreuz zu vertiefen. Sie durchlaufen dafür mit viel Spaß, jedoch auch viel Aufwand, an zwei Wochenenden umfangreiche Theorie- und Praxisaufgaben und beenden die Fortbildung mit einer anspruchsvollen Theorie- und Praxisprüfung an einem weiteren dritten Wochenende. Damit bereichern sie freiwillig das Schulleben am Math.-Nat. und sie können sich kompetent an der Gestaltung und Organisation der Schulsanitätsdienste einbringen. Auch kürzlich haben wieder sechs Schulsanis die San 48 Prüfung bestanden, sie sind auf dem Foto zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an Henri Bielecki (EF), Sofia Domingo, Olesja Wecker, Sophie Rentsch, Svenja Haupt, Leander Weuthen (alle Jgst. 8) (Sa)
06.02.2017: Neuer Lehrer am Math.-Nat.
Die einen gehen, die anderen kommen - unser "Neuer" heißt Herr Dr. Johnen und unterrichtet ab heute vertretungsweise die Fächer evangelische Religionslehre und Sport bei uns.
03.02.2017: Verabschiedung
Ein weiteres Urgestein des Math.-Nat. geht in den verdienten Ruhestand: heute haben wir Herrn Herbert Peters aus dem Kollegium verabschiedet. Offiziell ist er bereits seit dem 01.02.17 Pensionär. Herr Peters hat mehrere Jahrzehnte Englisch und Erziehungswissenschaft an unserer Schule unterrichtet und hat darüber hinaus den Schulbericht verantwortet, war Chef der Verwaltung und quasi "Schatzmeister" des Math.-Nat. Außerdem war Herr Peters unser Haus- und Hoffotograf, er hat alle schulischen Ereignisse in unzähligen Bildern festgehalten. Er war und ist ein echter "Math.-Nat.'ler" und wir werden ihn vermissen.
31.01.2017: Manchmal braucht man einen STUBs - Berufsberatung am Math.-Nat.
Berube09
Am Mittwoch, dem 01. Februar 2017, findet an unserer Schule wieder der Projekttag „StuBs“ statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 Gelegenheit erhalten, sich ausführlich mit Fragen zu ihrer weiteren beruflichen Lebensplanung auseinanderzusetzen. Sie erhalten die Möglichkeit einer Studienberatung, indem Hochschulen und Universitäten über ihre Studienbedingungen und Voraussetzungen für ihre Studiengänge informieren. Außerdem können unsere Schülerinnen und Schüler den Vorträgen von Menschen zuhören, die im Berufsleben stehen und ihnen etwas über die Voraussetzungen, die Anforderungen und die Aussichten nahe bringen. Dazu wählen die 11er zuvor nach Interessensgebieten insgesamt vier Referenten in insgesamt 4 Blöcken von 9.00-15.00 Uhr. Viele Referenten, darunter auch Ehemalige, sind dabei und kommen jedes Jahr gerne wieder. (Vei/Sl)
29.01.2017: White Horse Theatre am Math.-Nat.
Am 19.01.2017 war wieder das "White Horse Theatre" zu Gast im Math.-Nat. und die Schauspieler begeisterten unsere Schülerinnen und Schüler mit Aufführungen in Englischer Sprache. Für die Klassen 5 und 6 gab es "The Dark Lord and the White Witch" von P. Griffith, die Jahrgänge 7 und 8 sahen "Move to Junk", ebenfalls von P. Griffith, und die Leistungskurse Englisch der Q1 und der Q2 sahen eine Aufführung von William Shakespeares "Twelfth Night". Hier ein paar Bilder der Vorstellungen.
24.01.2017: Math.-Nat. Gymnasium Stadtmeister im Handball
Nach den Stadtmeistertiteln in den Wettkampfklassen I und II der letzten Jahre konnte die Wk I des Math.-Nat. ihren Titel bei der Statdtmeisterschaft 2016/17 in der Sporthalle Kirschhecke erneut verteidigen. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten zu Beginn des ersten Spiels gegen die Marienschule kam die, auf hohem Niveau ausgeglichene Mannschaft immer besser ins Spiel und konnte sich schließlich deutlich mit 16:9 durchsetzen. So kam es wie in den letzten Jahren zum gewohnten Finale gegen das Franz-Meyers-Gymnasium, welches diesmal aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 18:12 gewonnnen werden konnte. Entscheidend war hierbei, dass der stärkste Gegenspieler durch eine aggressive Mannverteidigung aus dem Spiel genommen werden konnte, was der gegnerischen Mannschaft im umgekehrten Fall nicht in ähnlicher Form gelingen konnte und die Mannschaft des Math.-Nat. handballerisch leistungshomogener aufgestellt schien. 8 von 10 teilnehmenden Handballern sind Mitglieder des Handball-Profilkurses in der Q1. (Sg)
Frohes neus Jahr 2017!
Ruben Wisniewski

Das Math.-Nat. Gymnasium
wünscht allen Besuchern der Webseite
gesegnete Weihnachten
und einen guten Rutsch
ins Jahr 2017.

Wir beginnen 2017 in der "G"-Woche!
27.12.2016: 45 Jahre Abitur
Vor 45 Jahren haben diese Herren am Math.-Nat. ihr Abitur abgelegt. Grund genug, sich wieder einmal in ihrer Heimatstadt zu treffen und Erinnerungen auszutauschen. Hier ein Aritkel über die illustre Runde "Abi 1971".
12.12.2016: MNG mit großer Dominanz bei den Basketball-Stadtmeisterschaften
Das Math.-Nat. ist mehrfacher Stadtmeister im Basketball! Sowohl die Basketballer der Wettkampfklasse 1 als auch die der Wettkampfklasse 3 konnten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. In der Wettkampfklasse 3 nahmen lediglich drei Mannschaften an dem Turnier teil. Team Math.-Nat. besiegte erst die Geschwister-Scholl Realschule mit 10:6 und dann das Hugo-Junkers Gymnasium mit 15:13, bevor sie die Urkunden entgegennehmen durften. Der Weg zum Stadtmeistertitel unserer Jungs in der Wettkampfklasse 1 gestaltete sich länger und härter. Nachdem das erste Spiel gegen das Hugo-Junkers Gymnasium mit 8:14 verloren wurde, standen die Zeichen zunächst schlecht. Die Spieler wirkten merklich geknickt als sie vom Feld kamen. Hinzu kam, dass Coach Bredtmann, der die Mannschaft auf das Turnier vorbereitet hatte, die Mannschaft nun nicht weiter betreuen konnte, da er die Organisation des Turniers leitete, sodass Herr Guhlke das Coaching kurzfristig übernahm. Doch das Team lies sich nicht hängen und besiegte im weiteren Turnierverlauf den Angstgegner Franz-Meyers Gymnasium mit 20:14, das sehr starke Team des Gymnasiums am Geroweiher mit 21:19 und zuletzt das Berufskolleg Volksgartenstraße mit 13:4. (Gru/Bdt)
30.11.2016: Weihnachtskonzert
duch-dach-t, soll alles sein, was wir im Jahr tun. durch-dach-t ist auch der Titel unseres diesjährigen Weihnachtskonzerts - das unterstellt ein akribisch ausgetüfteltes und mit versteckten und offenen Querbezügen angereichertes Programm. Ob das wohl stimmt? Oder ist es vielmehr ein Wortspiel? Das Math.-Nat. und die Gladbacher Münstergemeinde gestalten das Konzert uner einem gemeinsamen Dach. EIn gemeinsames Dach verbindet, es schützt vor Wasser und Schneemassen, und manchmal kann man darauf sogar tanzen oder musizieren, wie einst die Beatles bei ihrem letzten öffentlichen Konzert. Aber keine Sorge, das Weihnachtskonzert 2016 findet nicht auf, sondern unter einem Dach statt! So können Sie einen Monent der Ruhe und des Innehaltens im hektischen vorweihnachtlichen Alltag genießen. Die Schülerinenn und Schüler habn das Konzert mit großem Engagemenet vorbereitet, und sie freuen sich auf Ihre Wertschätzung.

Wir laden daher ein, am Mittwoch, 14.12.2016 ins Mönchengladbacher Münster.

Beginn ist um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Wir bitten nur um eine freiwillige Spende für das soziale Projekt "Monatsendessen" der Münstergemeinde. Hier das Plakat zum Konzert unserer Musiker.

Update: Die Besucher des Weihnachtskonzerts haben 546,71 € für das Projekt "Monatsendessen" der Münstergemeinde gespendet. Die Fachschaft Musik und die Pfarrgemeinde dankt allen Spendern sehr herzlich dafür! (Cb)
20.11.2016: Math.-Nat. SmartSanis - Pokalsieg setzt sich fort
Das Rote Kreuz veranstaltete zum dritten Mal im Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel einen zweitätigen Schulsanitäter-Wettbewerb, an dem aus dem gesamten Landesverband Nordrhein 12 Schulsanitäter-Teams teilnahmen. An der Rahmengeschichte zum Thema „Wahlkampf – Ronald Numb vs. Billary Flinton" orientierend, bewiesen ca. 90 Mädchen und Jungen ihr Können in Erster Hilfe, Teamwork und Kreativität an 15 Stationen.

Mit Sofia Domingo, Svenja Haupt (beide Stufe 9), Mya Alic, Laila Frühsorger, Paula Wiedenfeld, Henri Bielecki und Florian Schäffer (alle EF) ergab sich eine neue Zusammensetzung der Math.-Nat SmartSanis. Die „Kleinen“ und „Großen“, wie sie einander liebevoll bezeichnen, waren fast unschlagbar. Um fünf Punkte verpassten sie den ersten Platz und nahmen den Pokal für den zweiten Platz ernüchtert und erfreut zugleich entgegen. Herzlichen Glückwunsch ihr „kleinen“ und „großen“ HELDen!

Wie es zu den bitteren fehlenden fünf Punkten kam? Entschuldigt bitte, das bleibt unter uns, allerdings unvergesslich! ;-) (Sa)
18.11.2016: Math.-Nat. Stadtmeister im Volleyball
Die Math.-Nat. Volleyballmädchen holten beim Turnier um die Stadtmeisterschaft den Titel. Der Organisator des Turniers überreichte die Urkunden und Preise an die Math.-Nat. Volleyballmädchen mit den Worten: „So kenne ich das Math.-Nat., (...) eindeutiges Spiel, souveräne Führung vom Anfang bis zum Ende (...)“. Herzlichen Glückwunsch Mädels, ihr habt den Sieg verdient!

Die Math.-Nat. Volleyballjungen wurden ebenfalls Stadtmeister, allerdings kampflos... (Sa)
11.11.2016: St. Martin am Math.-Nat.
Letzte Woche Mittwoch fand am Math.-Nat. unser St.-Martins-Zug für die Jahrgangstufen 5 und 6 statt. Das Wetter meinte es in diesem Jahr zwar nicht so gut mit uns, aber trotzdem zogen unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren selbst gebastelten Fackeln laut singend durch die Straßen rund ums Math.-Nat. Am Ende fand wie jedes Jahr die Mantelteilung vor dem Gebäude am Lagerfeuer statt. Danach wurden auch wieder die Spendengelder übergeben, die unsere Schülerinnen dun Schüler bei der Wohltätigkeitswanderung im September erwandert haben: insgesamt gingen 3560,-€ an die AFBJ und das ZfK, die "Insel Tobi" und die Stftung Kinder/Jugendliche in Eicken freuen sich über 1780,-€. Hier ein paar Bilder unseres St.-Martin-Festes. Hier der Artikel in der Rheinischen Post.
09.11.2016: Viele Erfolge bei den Leichtathletik Stadtmeisterschaften
Auch dieses Jahr konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Math.-Nat. wieder viele gute Platzierungen bei den diesjährigen Leichtathletik-Stadtmeisterschaften am 05.10.2016 im Grenzlandstadion sichern. Allen voran gelang es der U 16 Mädchenmannschaft mit Melina Liehr, Jana Jakobs, Kezia Sisay, Sophie Rentsch und Annabelle Wirtz, sich gegen die Konkurrenz der anderen Schulen durchzusetzen und den ersten Platz zu sichern. Im anschließenden Staffellauf mussten sie sich nur einer gegnerischen Staffel geschlagen geben und verteidigten auf der Zielgerade den zweiten Platz.

Ebenfalls gute Leistungen im Dreikampf erzielte die U18 Mädchenmannschaft mit Laila Früsorger, Isabelle Tokloth und Michelle Sieburg und erreichte hierdurch Platz 3 und damit ebenfalls einen Podestplatz. Bei den Staffelläufen der Mittelstrecke errangen die Mädchen in einem spannenden Rennen den zweiten Platz. Die Jungen (U16) mit Emre Arici, Joel Gottschalk und Edgar Perner verfehlten in der Staffel den dritten Platz um nur 4 Sekunden und wurden vierter.

Bei den Einzelstartern konnten sich die Schülerinnen und Schüler des Math.-Nat. gegen zahlreiche Teilnehmer anderer Schulen im Dreikampf (100m, Weitsprung, Ballwurf/Kugelstoßen) behaupten und sich so weitere gute Platzierungen sichern. Hierbei sind besonders folgende Athletinnen und Athleten hervorzuheben: Edgar Perner (M13): 2. Platz; Kai Schulz (U18): 6. Platz; Svenja Haupt (W13): 4. Platz; Kezia Sisay (W14): 4. Platz; Sophie Rentsch (W14): 5. Platz; Annabelle Wirtz (W14): 9. Platz; Melina Liehr (W15): 2. Platz; Jana Jakobs (W15): 3. Platz; Isabelle Tokloth (U18): 4. Platz; Michelle Sieburg (U18): 7. Platz
05.11.2016: 5. Klassen des Math.-Nat. kämpfen um den Titel als Stadtmeister
Am 28.10.2016 fanden zum 3. Mal die Stadtmeisterschaften Judo & Judo-Sumo in der Jahnhalle in Mönchengladbach statt. Der Deutsche Judo-Bund hatte erneut deutschlandweit zum Tag des Judo aufgerufen und der 1. Judo-Club Mönchengladbach erklärte sich auch in diesem Jahr zur Ausrichtung dieser Schulsportmeisterschaft bereit, bei der 152 Kinder aus drei Schulen teilnahmen.

Frau Goldschmidt begrüßte als Judo-Schulsportbeauftragte der Stadt Mönchengladbach die Schülerinnen und Schüler des 3.-6. Schuljahrs in der Jahnhalle. Die Jugendtrainer vom 1. Judo-Club, Johanna Rosema und Badr Alsbini, führten die Kinder zunächst eineinhalb Stunden in die Sportart Judo ein, so dass alle – überwiegend Judo-unerfahrenen – Kinder mit Motivation und Begeisterung an den Start gehen konnten. In kleinen Gruppen, die nach Gewichtsklassen eingeteilt wurden, traten die noch unerfahrenen Kämpfer im Judo-Sumo-Wettkampf gegeneinander an. Kurz vor Mittag standen dann auch schon die Sieger und damit die ersten Stadtmeister fest.

Das Math.-Nat. ging dort mit der gesamten Stufe 5 an den Start und stellte mit 93 Kämpfern den deutlich größten Anteil der Teilnehmer. Begleitet wurden die Klassen jeweils von ihren Paten sowie von Frau Goldschmidt und unserer Referndarin Frau Ehren. Außerdem stellte der Schulsanitätsdienst des Math.-Nat. ein engagiertes Team von Schulsanitätern.
05.11.2016: Bewegte Pause geht neue Wege
Liebe Schüler und Schülerinnen, die Bewegte Pause geht neue Wege… und ihr seid herzlich eingeladen, dabei zu sein!
Dienstag in der GW und Mittwoch in der UW könnt ihr euch beim Ringen & Kämpfen mit fairen Regeln so richtig austoben.
Montag in der UW habt ihr die Möglichkeit, beim Seilspringen, Turnen und Toben euer Können zu verbessern und nach dem Motto Mach mit – bleib fit viele neue Dinge ausprobieren.
Jeden Freitag gibt es ab dem 4.11.2016 ein Selbstbehauptungs-/ Selbstverteidigungstraining für Mädchen. Hier sind alle Klassen herzlich willkommen, denn sich wehren und verteidigen können ist in jedem Alter wichtig!

Die Bewegte Pause findet jeweils von 11:20 bis 11:40 Uhr im kleinen PZ statt. Ich freue mich auf euch! (Gs)
04.11.2016: Ehemaliger Kollege Alfred Blöhmer verstorben
Kurz vor seinem 99. Geburtstag ist unser ehemaliger Kollege Alfred Blöhmer verstorben. Er war von 1954 bis 1980 am Math.-Nat. als Lehrer für Deutsch, Geschichte und Erdkunde tätig. Sein Hobby war auch schon damals die Genealogie, folgerichtig war er über 40 Jahre Mitglied der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde. Er hat zu diesem Forschungsgebiet zahlreiche Texte verfasst und ihm wurde bereits 1992 der Rheinlandtaler vom Landschaftsverband Rheinland verliehen. Kurze Zeit später erhielt er die Ernst-von-Oidtman-Medaille von der WGfF. Im Jahr 2016 hat er seine Arbeiten, die er allesamt mit Schreibmaschine verfasst hat und für die er ausschließlich "analog" recherchierte, dem Stadtarchiv Mönchengladbach übergeben. Hier sein Nachruf aus der Rheinischen Post.
02.11.2016: Frau Goldschmidt verteidigt erneut den Titel bei den Int. Deutschen Kata-Meisterschaften (German Open)
Am vergangenen Samstag (29.10.2016) konnte unsere Kollegin Frau Goldschmidt gemeinsam mit ihrer langjährigen Kata-Partnerin Godula Thiemann erneut einen großen Erfolg verbuchen. Die Athletinnen der Deutschen Kata-Nationalmannschaft gewannen bei den 3. Internationalen Deutschen Kata-Meisterschaften in Maintal die Goldmedaille in der Katame-no-kata (Form der Kontrolle) und konnten somit erfolgreich zum zweiten Mal in Folge den Tirel verteidigen. Mit ihrer zweiten Kata der modernen Selbstverteidigung (Kodokan Goshin Justu) landeten die beiden nach einer nicht ganz optimalen Demonstration auf dem 5. Platz. Nachdem Frau Goldschmidt und ihre Kata-Partnerin bei den Weltmeisterschaften auf Malta, die am 1. Oktober stattfanden, mit einem 5. Platz in der Vorrunde erneut knapp den Einzug ins Finale verpassten, kann mit dem Sieg in Maintal das aktuelle Wettkampfjahr nun doch erfolgreich abgeschlossen werden.
30.10.2016: Buchwoche am Math.-Nat.
BW2013
Auch in diesem Jahr findet von Montag, dem 14. November bis Samstag, dem 19. November am Math.-Nat. Gymnasium eine Buchwoche statt. Eine Woche lang besteht die Möglichkeit, neu erschienene Bücher (Sachbücher und Erzählungen) in der Bibliothek kennen zu lernen

Highlights sind die Autorenlesungen für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstunfen 5, 6 und 9. Dieses Jahr konnten wir die aus Mönchengladbach stammende Autorin Nikola Huppertz wieder für die Lesung für die 5. Klassen gewinnen. Für die Klassenstufen 6 und 9 liest die bekannte Jugendbuchautorin Karen-Susan Fessel am Donnerstag, 17.11.16 und Freitag, 18.11.16 im kleinen PZ. Außerdem gibt es ein Bücher-Quiz, einen Vorlesewettbewerb, einen Schreibwettbewerb und vieles mehr.

Hier finden Sie das komplette Programm der Woche inkl. der Termine der Lesungen. (Kt)
29.10.2016: Math.-Nat. Fußballmädchen erfolgreich bei den Stadtmeisterschaften
Unser Mädchenfußballteam der Wettkampfklasse 1 hat die diesjährigen Stadtmeisterschaften gewonnen und eine spannende Endrunde mit viel Teamgeist souverän und letztendlich verdient für sich entschieden. Das erste Spiel gegen die Marienschule wurde knapp, aber verdient, mit 2:1 gewonnen und damit war der erste Schritt Richtung Titel gemacht. Nachdem sich das Franz-Meyers-Gymnasium im zweiten Spiel ebenfalls mit 2:1 gegen die Marienschule durchgesetzt hatte, musste das letzte Spiel die Entscheidung bringen. Unser Team ging früh mit 1:0 in Führung, musste jedoch noch vor der Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Spannung pur! In der zweiten Halbzeit wollten unsere Mädchen das Spiel unbedingt gewinnen, um eine Entscheidung im 11 Meter-Schießen zu vermeiden. Alle Spielerinnen gaben ihr Bestes und wurden schließlich auch dafür belohnt, so dass sie das „Endspiel“ nach zwei toll herasugespielten Toren noch mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Herzlichen Glückwunsch und weiter so...YOU ARE THE CHAMPIONS! (Kn)
27.10.2016: ErasmusPlus: Math.-Nat'ler in Sternberg/CZ
Bereits vor den Herbstferien machten sich vier Schüler der Jahrgangsstufe 11 auf den Weg nach Sternberk, in den Osten der Tschechischen Republik, um dort am Erasmus+Programm „Sprachförderung durch Kreativität“ teilzunehmen. Sie arbeiteten eine Woche mit Schülern aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Tschechien zusammen, hierbei stand das Thema „Arbeit und Beruf" im Vordergrund. So wurden am Ende der Woche Fotos mit Berufstätigen aus den unterschiedlichen Ländern sowie Fotos, die die Schüler vor Ort aufgenommen haben in einer Ausstellung in Sternberk präsentiert. Dabei wurden Interviews der Berufstätigen auf Englisch geführt und ebenso ausstellungsbegleitend veröffentlicht.

Hier ein paar Bilder der Tage in Sternberk. (Hz)
24.10.2016: Lehrer- und Schülerstaffel beim 20. Kölnmarathon am Start
Auch am 2.Oktober dieses Jahres ging das Math.-Nat. wieder beim Marathon in Köln an den Start. Diesmal traten wieder einmal eine Schülerstaffel mit 6 Teilnehmern und eine Lehrerstaffel mit 4 Teilnehmern gegeneinander an. In einem Duell auf Augenhöhe hatte die Lehrerstaffel diesmal knapp die Nase vorn. Sie absolvierte die 42,195km in 3h43min31sec im Vergleich zu 3h46min03sec der Schüler. Besonderer Dank gilt erneut Herrn und Frau Jakobs, die nicht nur die Teilnahme ihrer Tochter beim Wettbewerb begleiteten, sondern wieder sehr tatkräftig mithalfen, so dass die Lehrerstaffel nach verletzungsbedingtem Ausfall durch Frau Jakobs vervollständigt werden konnte und alle Schüler trotz eines unplanmäßigen Ausfalls und einer unverschuldeten Verspätung einer Teilnehmerin durch Herrn Jakobs' Ortskenntnis rechtzeitig zu den Staffelwechseln gelangten. Hier ein paar Bilder: Teilnehmer Schülerstaffel, Teilnehmer Lehrerstaffel, Gruppenbild, Gruppenbild mit Trainer.

Keep on running! (Sg)
16.10.2016: Skibasar
An Dienstag, dem 08.011.2016 und Montag, dem 14.11.16 findet von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Schule ein Basar für Skiausrüstung statt. Dort können Math.-Nat.-Eltern nicht mehr benötigte, aber ansonsten intakte Skiausrüstung verkaufen. Gedacht ist diese Aktion besonders für die Eltern der Kinder aus der Jahrgangsstufe 7, da ja im Januar unsere Skifahrt stattfindet. Es sind aber auch die Eltern der anderen Jahrgangsstufen eingeladen, sich am Basar als Käufer oder Verkäufer zu beteiligen. Weitere Info gibt es bei Frau Ginster aus der Elternpflegschaft oder bei Frau Goldschmidt (Gs).
12.10.2016: Schöne Herbstferien
27.09.2016: Nanotechnologie und Star Trek
Am Dienstag, 20.09.2016 fand im Math.-Nat. ein rund zweistündiger moderierter Austausch im Umfeld der Nanotechnologie statt. Neben einem kurzweiligen Einführungsvortrag "Physik und Nanotechnologie bei STAR TREK" von Prof., Dr. Metin Tolan folgte eine Podiumsdiskussion, bei der Chancen, Risiken, Perspektiven der Nanotechnologie von Experten kommentiert und erklkärt wurden. Nach der Veranstaltung standen die Expertinnen und Experten für weitere Gespräche und Diskussionen bei Getränken und Snacks zur Verfügung. Hier ein paar Bilder des Abends.
21.09.2016: Math.-Nat.-Fußballmädchen Vizestadtmeister
Unser Mädchenfußballteam der Wettkampfklasse III hat am 20.9.2016 den Vizefußballstadtmeistertitel errungen und kann auf dieses Ergebnis zurecht stolz sein. Im entscheidenden Spiel musste sich unser junges Team den Spielerinnen des Franz-Meyers-Gymnasiums nach spannender erster Halbzeit am Ende leider verdient geschlagen geben und verpasste so den Titel und die Qualifikation für die Regierungsbezirksmeisterschaften.

Da die meisten unserer Spielerinnen nicht in Fußballvereinen aktiv sind, ist dieses Ergebnis durchaus als Erfolg zu werten und die Spielerinnen hatten sichtlich Spaß bei dem Turnier. Der Teamgeist stimmt und die Freude am Sport steht hier im Vordergrund. Weiter so! Melina Liehr (EF) begleitete und motivierte die jungen Sportlerinnen in ihrer Funktion als Sporthelferin und der Teddy „JayJay“ von Bianca Wettel (7c) fungierte als Maskottchen und wird nun wohl intern „SilBär“ getauft… (Kn)
12.09.2016: Ehemalige der OIb von 1960 zu Gast
Am Freitag, dem 09. September, empfing Frau Habrich Ehemalige unserer Schule, die vor 56 Jahren ihr Abitur am Math.-Nat. bestanden, bzw. zugehörig zu diesem Jahrgang die mittlere Reife 1957 abgelegt haben. Damals fand Unterricht bis zur "Oberprima" (Jgst. 13) im Klassenverband statt, bevor die Oberstufe reformiert und das Kurssystem eingeführt wurde. So ergibt es sich, dass die anwesenden Herren (das Math.-Nat. war seinerzeit eine reine Jungenschule) alle zu der Abitur-Klasse "OIb" von 1960 gehörten. Unsere rüstigen Ehemaligen nutzten den Tag in ihrer Heimatstadt auch zu einem Besuch der Münsterkirche, in der ihr Klassenältester Reinhold Krall Anfang der 1960er Jahre geheiratet hat. Dort finden sich auch Skulpturen von Maria Lehnen und eine Kreuzigungsszene von Ingo Wegerl neben dem Hauptaltar - zu beiden Künstlern hatten die Ehemaligen zu ihrer Schulzeit enge Kontakte geknüpft.
08.09.2016: Wohltätigkeitswanderung
wowa06
Am Donnerstag, dem 15. September, machen sich unsere Schülerinnen und Schüler wieder auf zur Wohltätigkeitswanderung. Dabei werden pro gelaufenem Kilometer Spendengelder von den Schülerinnen und Schülern erwandert, die wir wohltätigen oder gemeinnützigen Organisationen übergeben. In diesem Jahr verteilen wir den gesammelten Betrag an den Sozialfond der Schule, an die "Aktion Freizeit behinderter Jugendlicher" (AFBJ), an das Zentrum für Körperbehinderte (ZfK), an die Kinderpalliativstation "Insel Tobi" und an die Stiftung für Kinder/Jugendliche in Eicken.

Hier auch der Streckenverlauf als GPX-Datei. (Wk)

Hier ein paar Bilder unserer tapferen Wanderer.
31.08.2016: Nanotechnologie und Star Trek
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung lädt am Dienstag, 20.09.2016 gemeinsam mit der MGconnect-Stiftung zu einem rund zweistündigen moderierten Austausch im Umfeld der Nanotechnologie ins Math.-Nat. ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr, ab 17.30 Uhr sind informelle Gespräche mit den Experten (s. u.) möglich.

Zur EInführung in das Thema wird Dr. Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik an der Technischen Universität Dortmund, einen Vortrag zum Thema "Physik und Nanotechnologie bei STAR TREK" halten. Seit Jahren macht er sich einen Namen als Deutschlands originellster Physik-Erklärer. Sein erstes Buch »Geschüttelt, nicht gerührt« über die Physik in James-Bond-Filmen wurde zum Bestseller.

Danach folgt eine Podiumsdiskussion, die Chancen, Risiken, Perspektiven der Nanotechnologie aufzeigen soll. Auf dem Podium sitzen neben Prof. Dr. Metin Tolan: Prof. Dr. Boris Mahltig (Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach), Dr. Katja Nau (Karlsruher Institut für Technologie) und Dr. Hans-Peter Schlegelmilch (imat-uve GmbH, Mönchengladbach). Die Moderation übernimmt Ralf Jüngermann, Chefredakteur der Rheinischen Post Mönchengladbach.

Nach der Veranstaltung stehen die Expertinnen und Experten für weitere Gespräche und Diskussionen bei Getränken und Snacks zur Verfügung. Hier das Programm des Abends.

Insbesondere richtet sich das Programm an Schülerinnen und Schüler unserer MINT-Leistungskurse in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie, aber selbstverständlich auch an die ganze Schulgemeinde. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
23.08.2016: Neuer Kollege
Auch in diesem Jahr bekommt unser Kollegium Zuwachs: Herr Lieser (Lie) unterrichtet ab diesem Schuljahr Deutsch und Philosophie am Math.-Nat.
18.08.2016: Infobrief zum Schuljahresbeginn
Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und zum Schuljahresanfang gibt es hier den Infobrief der Schulleitung zum Download. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern am Math.-Nat. einen guten Start ins neue Schuljahr.
11.07.2016: SOMMERFERIEN!

sonne Wir wünschen allen Besuchern dieser Seite schöne Sommerferien!

(Schulbeginn ist Mittwoch, der 24.08.2016, 8.00 Uhr), gerade Woche.

Die Stundenpläne für den ersten Tag bzw. die erste Woche gibt es in der letzten Ferienwoche hier einzusehen, den Rest geben die Klassenlehrer in den Ordinariatsstunden bekannt.
Eine Liste der Bücher, die von Elternseite gekauft werden müssen, finden Sie hier.